Termine

Sprechstunden

Telefon

E-Mail

MRT Untersuchungen bei einliegenden Implantaten und Sensoren

Auf Grund wiederholter Nachfragen und unter Berücksichtigung der aktuellen Literatur, Studienergebnissen und Herstellerangaben weisen wir darauf hin, dass wir keine MRT-Untersuchung bei Patientinnen und Patienten durchführen können mit:

  • einliegendem Herzschrittmacher
  • einliegendem Cochleaimplantat
  • einliegenden Medikamentenpumpen (diese müssen vorher, wenn möglich abgenommen werden)
  • einliegenden Neurostimulatoren
  • Freestyle Libre Messsystem oder sonstigen Sensoren zur Messung des Blutzuckers (Sensoren müssen vorher abgelegt werden)

 

Für geplante MRT-Untersuchungen bei:

  • einliegender mechanischer Herzklappe
  • Implantaten am oder im Ohr (Gehörknöchelchenersatz o.ä.)

sollte bitte ein gültiger Implantatausweis zur Untersuchung mitgebracht werden, aus dem hervorgeht, dass eine MRT-Untersuchung unbedenklich möglich ist.