Termine

Sprechstunden

Telefon

E-Mail

Virtuelle Simulation

Bei der virtuellen Simulation wird am Linearbeschleuniger die Lagerung überprüft. Nachdem der Patient in die geplante Bestrahlungsposition verschoben wurde, wird diese mit verschiedenen Aufnahmen (Cone-Beam-CT und/oder Röntgen-Feldkontrollen) überprüft und ggfs nochmals korrigiert. Direkt im Anschluss erfolgt dann die erste Bestrahlung. Damit diese Lagerungs-Position später reproduziert werden kann, werden im Anschluss Markierungen auf die Haut aufgebracht.