Termine

Sprechstunden

Telefon

E-Mail

Neues MRT: Modernste Technik für die Patienten

Modernste Technologie für die Patienten in der Region: Dieser Tage wurde ein Magnetresonanztomograph (MRT) der neuesten Generation an das Brüderhaus nach Koblenz geliefert. Das Radiologische Institut Dr. von Essen Koblenz und das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur, seit mehr als 20 Jahren erfolgreiche Kooperationspartner, haben gemeinsam in dieses Gerät investiert, um die Zusammenarbeit im Bereich der Neuroradiologie weiter auszubauen.

Die Vision einer eng verzahnten ambulant-stationären (und sektorübergreifenden) Kooperation zwischen dem KKM und dem Radiologischen Institut Dr.  von Essen zur schnellen und unkomplizierten Versorgung der Patienten im Großraum Koblenz wurde in den vergangenen 20 Jahren bereits erfolgreich praktiziert und kontinuierlich ausgebaut.  Mit der Unterschrift unter einen Vertrag bis Ende 2027 hatten beide Seiten im September 2019 bereits den Willen zur Fortsetzung dieses erfolgreichen Projektes bekundet und treiben dieses trotz Corona-Pandemie konsequent voran.

Derzeit wird ein Kernspintomograph (MRT) der neuesten Generation am Brüderhaus in Koblenz installiert. Dies ermöglicht den Ärzten in Zukunft eine noch genauere Untersuchung des Gehirns, der Wirbelsäule und der Gelenke.  Gleichzeitig wird die Untersuchung für die Patienten angenehmer dank besserer Lagerung, geringerer Untersuchungszeiten und einem reduzierten Geräuschniveau. Privat-Dozent Dr. med. Sascha Herber (Chefarzt der Radiologie/Nuklearmedizin am KKM) und Dr. Ingo Kureck (Partner des Radiologischen Institutes Dr. von Essen) nahmen das Gerät gemeinsam in Empfang. Beide Mediziner arbeiten bereits seit 11 Jahren bei der Bildgebung eng zusammen und freuen sich über die hochmoderne Technologie am KKM, die noch im Juli in Betrieb genommen wird.

MRT BK 1MRT BK 2MRT BK 3MRT BK 4